K | SCHÖNER WOHNEN FARBE
Sprachwahl

K

Kalkfarben

Kalkanstriche können nicht mit Dispersionsfarben überstrichen werden und müssen deshalb vor einer Beschichtung restlos entfernt werden.

Kalksandstein

Kalksandstein muss immer vor einer Beschichtung mit einer Dispersionsfarbe grundiert werden. Verwenden Sie hierfür SCHÖNER WOHNEN Acryl Tiefgrund oder Tiefgrund lösemittelhaltig.

Kalkzementputz

Kalkzementputz ist ein stark saugender Untergrund und muss deshalb vor einer Beschichtung mit einer Dispersionsfarbe grundiert werden. Verwenden Sie hierfür SCHÖNER WOHNEN Acryl Tiefgrund oder Tiefgrund lösemittelhaltig.

Kantenabdeckung

Die Spezialisten für die Abdeckung von Kanten bei Lackierungen auf Holz sind SCHÖNER WOHNEN Venti-Weisslack sowie Fenster- und Türenlack. Besonders scharfe Kanten sollten z. B. durch Schleifen leicht abgerundet werden.

Klarlack

Transparenter Lack ohne Pigmente zur Farbgebung. Holz im Außenbereich sollte für einen ausreichenden UV-Schutz mit Lasuren in mittleren bis dunklen Farbtönen beschichtete werden.

Kontrastverhältnis

siehe Deckvermögen

Korngröße

Die Größe der Inhaltsstoffe einer Farbe. Wand- und Deckenfarben sind nach der DIN EN 13300 in unterschiedliche Klassen eingestuft.

Korrosionsschutz

Unter Korrosionsschutz sind alle Maßnahmen zu verstehen, die Werkstoffe vor der Zerstörung durch chemische und/oder physikalische Einflüsse schützen. Solche Einflüsse sind z. B. Luftfeuchtigkeit, Luftsauerstoff oder aggressive Stoffe. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird unter Korrosionschutz der Rostschutz von Eisen und Stahl verstanden. Nutzen Sie hierfür die Spezialbeschichtung SCHÖNER WOHNEN Rostschutzgrund.

Kreiden

Kreiden bedeutet, dass sich Pigmente aus der Beschichtung einer Wand- oder Fassadenfarbe herauslösen. Dies kann z. B. darauf zurückzuführen sein, dass die Farbe auf einen zu stark saugenden Untergrund aufgetragen wurde. Das Bindemittel wird in diesem Fall in den Untergrund gesaugt und fehlt zum Festhalten der Pigmente. Weitere Ursache kann die Zerstörung des Bindemittels durch UV-Strahlung sein. Um zu prüfen, ob ein Untergrund kreidet, reiben Sie einfach mit der flachen Hand über die Fläche. Nimmt sie Farbe auf, kreidet dieser. Solche Untergründe nicht direkt überstreichen, sondern ggf. abwaschen und mit SCHÖNER WOHNEN Acryl Tiefgrund oder Tiefgrund lösemittelhaltig verfestigen.

Kreuzgang

Durch das Streichen im Kreuzgang erreichen Sie eine möglichst gleichmäßige Verteilung und eine optimale Deckkraft der Farbe. Tragen Sie hierzu die Farbe auf die Fläche auf. Verteilen Sie sie dann in vertikaler Richtung, anschließend streichen Sie horizontal und zum Abschluss noch einmal vertikal.

Kurzflorroller

Farbroller, der speziell für die Beschichtung mit cremigen (tropfgehemmten) Wand- und Deckenfarben geeignet ist. Florhöhe ca. 6 - 7 mm.