Colour Stories | Magazin | SCHÖNER WOHNEN FARBE
Sprachwahl

Die Farben der Technik

Sie suchen nach neuen Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses? Dann lassen Sie Ihren Blick doch einfach mal schweifen! Denn neben den beliebten skandinavischen Wohntrends kann auch das Design von Alltagsgegenständen eine Quelle der Inspiration sein! Glauben Sie nicht? Denken Sie nur an die ganz eigene Ästhetik technischer Geräte wie Fernseher, Smartphone und Computer.

Inspirierendes Design: die Ästhetik von Technik

Erinnern Sie sich noch an Radios und Musiktruhen von früher? Die glichen eher Möbelstücken als Hightech, denn deren Gehäuse bestanden häufig aus Holz.

Ein kurzer Blick in die Vergangenheit genügt also und es wird sofort klar, wie sehr sich Telefon, Radio, Fernseher und Musikanlage im Laufe der letzten 70 Jahre verändert haben. Das gilt nicht nur für die Technik. Besonders Form und Farbe haben sich in rasendem Tempo weiterentwickelt.

Form und Funktion

Die Farbe Braun vermittelt Geborgenheit und Wärme, und tatsächlich wirkten die technischen Geräte damals nicht kühl und funktional, sondern eher wie ein Teil der Einrichtung.

Doch mit den Jahren veränderte sich das Design. Verstärker, Kassettenrekorder oder Plattenspieler setzten zunehmend auf die Werkstoffe Metall und Kunststoff. Die Farben Schwarz, Silber und Gold verdrängten nach und nach das Braun der alten Holzradios und Musiktruhen und schließlich auch das Beige der frühen Computer. Angesagt war die Reduktion auf das Wesentliche, nämlich die Technik. Und diese Haltung sollte sich auch im Design widerspiegeln.

Die Farben der Eleganz

Die Farbe Schwarz wirkt auf uns funktional und schnörkellos und ist damit ideal für die Gehäuse technischer Geräte. Aluminium, transparenter Kunststoff und Glas werden von Designern unter anderem dazu eingesetzt, die Wertigkeit von Produkten zu erhöhen.

Doch Aluminium fühlt sich nicht nur kühl und hochwertig an – seine silberne Farbe verbinden wir mit Hightech und einer hohen Funktionalität. Inzwischen gibt es das gebürstete Metall auch in Rosa oder Gold gefärbt. Solche Töne wirken auf uns Menschen ebenso elegant, wobei sie etwas auffälliger und glamouröser als Silber daherkommen.

Mit den Farben der Technik gestalten

Silber und Schwarz aber bleiben die Farben, die wir am häufigsten mit Technik verbinden. In der Gestaltung von Wohnräumen können Sie sich diese Wirkung bewusst zunutze machen. 

Die SCHÖNER WOHNEN Trendstruktur Metall-Optik zaubert den eleganten Effekt von Metalloberflächen auf die Wände Ihres Zuhauses. Dabei haben Sie unter anderem die Wahl zwischen den Farbtönen Silber, Stahlblau, Gold, Blassgold und Roségold sowie zwischen glänzend und matt. Der metallene Schimmer wirkt besonders edel, wobei Silber eher etwas kühler strahlt als Gold.

Statt Schwarz als großflächige Wandfarbe empfehlen wir elegante Grautöne aus unserer Kollektion. Die Trendfarbe Manhattan zum Beispiel schafft eine klare Wohnstimmung. Wer es heller mag, dem sei die Trendfarbe Moon ans Herz gelegt. Sie wirkt urban und steht für eine moderne Gradlinigkeit, die an das Design moderner technischer Geräte erinnert.

Geometrie, Glas und Stahl

Klare Formen und Linien unterstützen die elegante Raumwirkung, die Sie mit Wandfarben wie Grau und Silber schaffen. Wählen Sie dazu zum Beispiel Bilder oder Teppiche mit geometrischen Mustern.

Neben Farben und Mustern bieten besonders Materialien wie Stahl, Aluminium und Glas, aber auch dunkles Holz eine Möglichkeit, die Raumstimmung weiter zu verstärken. Glatte, glänzende Flächen aus Metall und Glas entwickeln in Form von Möbeln oder Einrichtungsgegenständen ihre ganz eigene elegante Wirkung. Die schlichten, einfachen Formen von Möbeln im Bauhaus-Stil zum Beispiel sind darum bis heute beliebte Einrichtungsklassiker.