Feinputz-Optik | SCHÖNER WOHNEN FARBE
Sprachwahl

Feinputz-Optik

Sie mögen es schlicht, aber einfach nur Weiß ist Ihnen zu wenig? Entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihre Wände klassisch fein oder extrafein strukturieren möchten – mit Feinputz-Optik Fein und Extrafein stehen zwei Varianten dieses zeitlosen Looks zur Verfügung.

Doch eins ist beiden gemeinsam: In nur einem Arbeitsgang kreieren Sie ein neues Raumgefühl. Für farbige Akzente können Sie die Feinputz-Optik mit einer der original SCHÖNER WOHNEN Trendfarben überstreichen.

 
 
Produktvideo
Schritt-für-Schritt-Anleitung

1

Vorbereitung

Kleben Sie die Ecken und Ränder der zu bearbeitenden Fläche sorgfältig ab und schützen Sie Boden und Möbel mit Folie. Achten Sie darauf, dass der Untergrund sauber, trocken und tragfähig ist.

Frisch verputzte Wände streichen Sie am besten mit unserem Universal-Tiefgrund vor. Überstreichen Sie einen alten Anstrich mit Struktur? Dann sollten Sie die Oberfläche zunächst glattschleifen.

2

Strukturfarbe auftragen

Nach dem Durchrühren tragen Sie die Feinputz-Optik Strukturfarbe mit dem Kurzflorroller gleichmäßig auf. Arbeiten Sie hierbei in Teilflächen von ein bis zwei Quadratmetern im „Kreuzgang“.

3

Strukturieren

Strukturieren Sie direkt im Anschluss die frisch aufgetragene Strukturfarbe mit der Strukturbürste kreuz und quer. Wenn Sie die Arbeit zu zweit durchführen, können Sie parallel arbeiten. Rollen Sie bei der nächsten Teilfläche immer in die zuvor strukturierte Fläche hinein, um Ansätze zu vermeiden.

4

Trendfarbe auftragen (optional)

Wenn Sie die Feinputz-Optik farbig gestalten möchten, empfehlen wir Ihnen einen Anstrich mit einer unserer Trendfarben. Rollen Sie die Trendfarbe Ihrer Wahl einfach mit dem Kurzflorroller direkt auf die strukturierte und getrocknete Feinputz-Optik.

Tipp

Für einen individuellen Wunschfarbton können Sie die Feinputz-Optik Strukturfarbe auch mit unseren Vollton- & Abtönfarben abtönen.

Kundenservice

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns