Sprachwahl
Schließen

Weihnachtszauber mit Wichteltür

Im Radio sind die ersten Weihnachtslieder zu hören und die Lust auf selbstgebackene Plätzchen wächst. Die Adventszeit ist eine Zeit der Traditionen. Aus Skandinavien kommt der Brauch, eine Wichteltür aufzustellen. Dabei geht es um mehr als eine niedliche Deko-Idee – eine Wichteltür regt dazu an, sich gemeinsam mit anderen fantasievolle Geschichten auszudenken und sich so die Zeit bis zum Fest zu verschönern.

Mit den Home Buntlacke von SCHÖNER-WOHNEN-Farbe gestaltete Wichtelür
Icon "Weihnachtszauber mit Wichteltür"

Die Geschichte der Wichteltür

Hast Du schon mal von den Wichteln gehört? In Dänemark und Schweden hat der Glaube an die kleinen Hausgeister mit den roten Mützen eine lange Tradition. Angeblich leben die Wichtelfrauen und -männer in Häusern und Ställen, helfen den Menschen und kümmern sich um das Wohlergehen der Tiere. Sie lassen sich nie blicken, doch ihre Spuren sind überall zu finden.

Irgendwann erzählte man den Kindern, dass die Wichtel auch die Geschenke zu Weihnachten bringen. So entstand der Brauch, die Wichtel in der Vorweihnachtszeit ins Haus einzuladen und ihnen eine Unterkunft zu bieten, in der Hoffnung auf reiche Bescherung. Familien in Skandinavien basteln dazu eine kleine Tür, die über der Fußleiste angebracht wird und heißen die Wichtel so willkommen. Wir zeigen Dir, wie das genau geht.

Das Material

In den meisten Bastelgeschäften findest Du komplette Sets, bestehend aus einer kleinen Holztür und – so wie in unserem Beispiel – weiterem Zubehör wie einer Sitzbank, einem kleinen Briefkasten und einem passenden Schlitten.

Zum Lackieren der Holzteile sind die Home Buntlacke von SCHÖNER WOHNEN-Farbe perfekt. Es gibt sie in vielen trendigen Farbtönen, aber im SCHÖNER WOHNEN Farbtonstudio bekommst Du unsere Home Buntlacke auf Wunsch auch in einem Farbton Deiner Wahl. Natürlich sind die Lacke frei von Lösemitteln. Du kannst damit sogar Kinderspielzeug streichen.

Was brauchst Du:
• Wichteltür-Set aus dem Bastelgeschäft 
• Home Buntlack von SCHÖNER WOHNEN-Farbe
• Pinsel zum Lackieren
• weiteres Material wie Zweige, Tannenzapfen o. ä.
• Pappe, Papier, Eisstäbchen aus Holz, Schere und Kleber sowie Knete für Eigenkreationen
 

Material zur Erstellung einer Wichteltür

Die Umsetzung

Alle Elemente aus Holz und Kunststoff lackierst Du einfach mit dem SCHÖNER WOHNEN Home Buntlack. Kleine Umzugskartons, Geschenke oder auch die Zeitung im Briefkasten bastelst Du aus Papier oder Pappe und ergänzt damit das gekaufte Set. Farbkleckse wie im Bild lassen sich zum Beispiel aus bunter Knete formen. Die fertige Tür befestigst Du mit Klebestreifen an einer Wand im Wohnzimmer.

Die Wichteltür wird mit den Home Buntlacken von SCHÖNER-WOHNEN-Farbe lackiert

Mehr als ein Bastelprojekt

Eine Wichteltür zu basteln, ist ein Spaß für die ganze Familie. Gemeinsam denkt Ihr Euch dazu eine kleine Geschichte rund um den Wichtel aus. Wer soll bei Euch einziehen: eine Wichtelfrau oder ein Wichtelmann? Wie heißt sie oder er? Welche Tiere mag Euer Wichtel besonders?

Das Beste an diesem DIY-Projekt ist, dass Du es die gesamte Adventszeit bis kurz vor Weihnachten weiterspielen kannst. Alle paar Tage ist vor der Tür eine kleine Veränderung zu sehen, die zeigt, dass hier wirklich ein Wichtel am Werk ist.

Icon "Weihnachtszauber mit Wichteltür"

Der Wichtel zieht ein

Am Morgen des 1. Dezember ist sie plötzlich da: die Wichteltür! Doch noch ist sie nicht lackiert und mit Absperrbändern markiert. Über Nacht jedoch scheint sich etwas zu tun, denn am nächsten Morgen stehen plötzlich kleine Umzugskartons vor der Tür.

Die Wichteltür als Baustelle

Kurz vor Weihnachten lässt Du es schneien und im Kunstschnee erscheinen kleine Fußspuren, die der Wichtelmann oder die Wichtelfrau hinterlassen hat. Gerade für kleine Kinder wird die Geschichte so besonders glaubwürdig und wenn sie morgens aufwachen, sind sie bestimmt gespannt, was sich wohl über Nacht getan hat. Manche Wichtel spielen auch kleine Streiche und verstecken ein Stofftier oder die Fernbedienung. Andere stellen den Kindern vielleicht einen Teller mit Keksen vor die Zimmertür.

Fertige Wichteltür mit Kunstschnee

Und nach Weihnachten? Da packst Du die Wichteltür in einen Schuhkarton und im nächsten Jahr stellst Du sie wieder auf. Vielleicht streichst Du sie in einer neuen Farbe? Dann zieht der Wichtel wieder ein und bringt hoffentlich viele schöne Geschenke ...

Diese Produkte haben wir verwendet