Sprachwahl
Schließen

So nutzt Du Raumdüfte

Wenn es um die Frage geht, wie Du es Dir in Deinem Zuhause schön machen kannst, denkst Du wahrscheinlich – wie die meisten Menschen – an Wandfarben, Möbel und Textilien. Aber auch Düfte tragen dazu bei, dass Du Dich zu Hause wohlfühlst. Tauche also mit uns ein in die Welt der Düfte und entdecke eine einfache Möglichkeit, die Atmosphäre zu Hause positiv zu beeinflussen.

So nutzt Du Raumdüfte

Die Welt der Düfte

Die meisten Düfte lassen sich in verschiedene Duftrichtungen unterteilen, z. B. blumig, fruchtig, süßlich-warm, frisch oder holzig-würzig. Es gibt die puren ätherischen Öle, aber auch Duftkompositionen aus verschiedenen Duftnoten. In der Parfümerie spricht man dabei von Kopf-, Herz- und Basisnoten. Diese unterscheiden sich zum Beispiel darin, dass sie unterschiedlich lange wahrnehmbar sind: Die spritzigen Düfte einer Kopfnote verfliegen oft schneller als die schweren Düfte, die die Basisnote darstellen.

Raumduft

Einige Düfte und ihre Wirkung

So wie Farben eine bestimmte Wirkung auf unsere Stimmung haben, beeinflussen auch Düfte uns auf vielfältige Art und Weise. Eukalyptus klärt die Raumluft und wirkt befreiend. Pfefferminze und Lemongras sind frische Düfte, die beleben und aufmuntern. Außerdem helfen sie Dir dabei, Dich zu konzentrieren. Auf eine sanfte Art vitalisierend sind auch blumige Düfte wie Rose oder Bergamotte und fruchtige Düfte wie Orange oder Grapefruit. Ebenso beliebt sind holzig-warme Duftnoten wie Zeder oder Sandelholz, die leicht herb riechen und harmonisierend wirken. Lavendel beruhigt, ebenso wie Vanillenoten – sie sind also ideal zum Beispiel fürs Schlafzimmer.

Collage Raumdüfte
Tipp Raumduft

ÜBRIGENS

Die SCHÖNER WOHNEN Farben sind frei von Konservierungsmitteln, Lösemitteln und Weichmachern. Dadurch sind unsere Produkte geruchsarm und Du kannst Dich nach dem Streichen schnell wieder wohlfühlen.

Raumdüfte Icon

Von Duftlampe bis Vernebler

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Düfte im Raum zu verteilen. Da sind zunächst einmal Duftkerzen, die nicht nur Gemütlichkeit verbreiten, sondern auch angenehme Düfte. Noch zielgerichteter sind Sprays, mit denen Du schnell einen angenehmen Duft verbreiten kannst.

Raumdüfte Collage

Ein weiterer Weg sind Duftsteine oder Duftkugeln aus Holz: Du gibst wenige Tropfen eines wohlriechenden Öls darauf und durch Verdunstung verbreitet sich der Duft im Raum und schafft eine angenehme Wohnatmosphäre. Als Variante bieten sich Duftstäbchen aus Rattan an, die in einem Gefäß mit einer Duftmischung stecken und diese über einen längeren Zeitraum gleichmäßig an die Raumluft abgeben.

Sofa und Duft

Bei Duftlampen wird das Duftöl in ein Gefäß mit Wasser gegeben und dann mit einer Kerze erwärmt. Die Verbindung aus angenehmem Raumduft und Kerzenlicht wirkt besonders entspannend. Etwas neuer sind die elektrischen Duftgeräte, die feine Düfte per Verneblung verbreiten und so für eine wohltuende Raumatmosphäre sorgen. Meist bieten solche Geräte auch eine sanfte Beleuchtung, bei der Du super entspannen kannst.

Auf welche Art Du Düfte verwendest, hängt von den räumlichen Begebenheiten und der jeweiligen Situation ab. Bei der Auswahl des Duftes kommt es darauf an, ob Du nach einem anstrengenden Tag eher runterkommen möchtest oder ob Du konzentriert einen Job erledigen musst. Am Ende entscheidet aber auf jeden Fall Deine eigene Nase, was Dir guttut und welcher Duft Dir neue Kraft verleiht.
 

Collage Duftkerzen-Öl