Sprachwahl

Herzlich willkommen, Herbstfarben!

Farbtupfer in Grün, Gelb und Rot; mit der sinkenden Sonne verwandelt sich leuchtendes Feuer in dezentes Rosabraun. Dieses Spiel aus Farbe und Licht erinnert an ein impressionistisches Gemälde. Was Farben angeht ist der Herbst wirklich inspirierend. Und mit SCHÖNER WOHNEN-Farbe strahlt er jetzt sogar bis in Deine vier Wände.

Die Farbpalette des Herbstes

Ab Spätsommer präsentiert die Natur eine ganze Reihe an Tönen in unterschiedlichsten Nuancen. Einrichtungsexpertinnen wie Eva Brenner lieben diese Farbpalette und gestalten damit Wände. Gemütliche Wärme oder moderne Eleganz – der Herbst kann beides. So sorgen gedeckte Farben für ein harmonisches Wohnambiente. Frischen Wind dagegen bringen stylische Akzente in Rot- und Gelbtönen.

Das sind unsere Lieblingsherbstfarben:

Rottöne verleihen jedem Raum eine wunderbare Energie – so wie die Designfarbe Gefühlvolles Herzensrot. Mit ihr lassen sich ausdrucksstarke Akzente setzen. Auch das feine Rosabraun unserer Trendfarbe Marokko erinnert an ein warmes Herz, ist dabei aber etwas dezenter. Grüntöne stehen für Naturverbundenheit sowie Ruhe und geben Kraft. Die Designfarbe Besinnliches Waldgrün fängt das wunderbar ein. Beigetöne wie die Trendfarbe Finca schaffen eine unbeschwerte und dezente Atmosphäre und lassen sich mit allen Einrichtungsvorlieben vereinen. Lebhafte Gelbtöne wie Heiteres Sonnengelb, unsere Designfarbe Nr. 12, stecken voller Freude und Lebenslust.

Herbstfarben Farbtöne

Klasse Kontraste

An einem sonnigen Herbsttag faszinieren besonders die verschiedenen Kombinationen der typischen Herbstfarben. Einerseits treten die einzelnen Töne deutlich hervor, andererseits fügen sie sich harmonisch zu einem wundervollen Ganzen. Mit unserer kreativen Wandgestaltungsidee kannst Du dieses Gefühl jetzt auch bei Dir zu Hause auf die Wand bringen.

  1. Für ein optimales Ergebnis und saubere Farbkanten empfehlen wir als Untergrund eine strukturlose, weiße Vliestapete. Der Untergrund sollte sauber, trocken, fest und tragfähig sein.

  2. Nachdem Du die Ecken und Ränder sowie Steckdosen, Fenster- und Türrahmen etc. sorgfältig abgeklebt hast, schützt Du Boden und Möbel mit Malervlies und Folie.

  3. Bring das gewünschte Muster mittels Bleistift und Lineal auf die Wand auf. Alternativ kannst Du das Muster auch mit einem Beamer auf die Wandfläche projizieren.

  4. Ein exakter und sauberer Übergang zwischen den Farbflächen ist eine Herausforderung – daher lohnt es sich, in ein qualitativ hochwertiges, scharfkantiges Malerkrepp zu investieren.

  5. Klebe die Anschlussflächen des ersten Farbtons ab und drück das Klebeband mit dem Daumen fest an.

  6. Mit einem Pinsel tupfst Du nun die Innenseiten der Fläche mit dem jeweilig angrenzenden Farbton zu, damit die Farbe nicht unter das Kreppband läuft. Der Leerraum zwischen Kreppband und angrenzender Fläche ist somit dicht und die Farbe kann nicht darunter laufen.

  7. Nach Trocknung der getupften Fläche streichst Du die gewählte Fläche mit einer kleinen Rolle. Bei intensiven Farbtönen können mehrere Anstriche erforderlich sein. Achte darauf die Trocknungszeiten zwischen den einzelnen Anstrichen einzuhalten.

  8. Zieh das Kreppband noch im Nasszustand vorsichtig im rechten Winkel ab.

  9. Geh Fläche für Fläche wie beschrieben vor. Bring das Kreppband erst dann auf die bereits gestrichenen Flächen auf, wenn sie vollständig durchgetrocknet sind.

Muster Wand
Herbstfarben Dekor

Der Herbst ist die ideale Zeit, um Dein Zuhause mit einer Extraportion Leuchten zu verzaubern. Heiße die Herbstfarben also noch heute herzlich willkommen!

Diese Produkte haben wir verwendet