Colour Stories | Magazin | SCHÖNER WOHNEN FARBE
Sprachwahl

An die Rolle, fertig, los! – So streichen Sie richtig

Ob erster Anstrich oder neues Make-up für die Wände – das Ergebnis soll nicht einfach nur gut, sondern perfekt werden! Starten Sie Ihr nächstes Projekt darum wie ein richtiger Profi und bereiten Sie sich gut vor. So ersparen Sie sich unangenehme Überraschungen und unnötige Kosten.

Ihre Wahl ganz ohne Qual – Farbe und Werkzeug einkaufen

Lichtverhältnisse, Möbel und Deko beeinflussen, wie ein bestimmter Farbton an der Wand wirkt. Entscheiden Sie sich also lieber nicht im Baummarkt für Ihre Wunschfarbe, sondern nehmen Sie, wenn möglich, eine Farbkarte mit nach Hause oder kaufen Sie eine Probe und testen Sie die Farbe an der entsprechenden Wand.

Ebenso wichtig wie der passende Farbton ist die Qualität der Farbe. Es gibt Wandfarben für verschiedene Anwendungen: hochdeckend, allergikergeeignet, seidenglänzend oder besonders beanspruchbar. Unser Produktfinder bietet Ihnen schnell Orientierung und führt Sie gezielt zum passenden Produkt.

„So streichen Sie richtig“
Gute Vorbereitung ist alles!

1

Besser abkleben

Bevor es losgeht, sollten Sie den Fußboden und alle Möbel in der Nähe mit Folie abdecken. Fußleisten, Fenster und Türen kleben Sie am besten mit Malerband ab. Steckdosen und Lichtschalter können Sie abmontieren, nachdem Sie den Strom abgeschaltet haben.

2

Was ist mit dem Untergrund?

Die Wand sollte fest, trocken und tragfähig sein, damit das Ergebnis perfekt wird. Das können Sie ganz einfach testen: Reiben Sie mit der Hand über den Untergrund. Bleiben weißer Staub oder Farbreste an Ihrer Handfläche haften, ist der Untergrund nicht tragfähig genug. Solche Rückstände müssen vor dem Streichen auf jeden Fall entfernt werden.

Die Saugfähigkeit dagegen testen Sie mit ein paar Spritzern Wasser. Wird das Wasser sofort vom Untergrund aufgesogen, sollten Sie grundieren, zum Beispiel mit Tiefgrund von SCHÖNER WOHNEN-Farbe.

3

Das richtige Werkzeug

Achten Sie beim Kauf der Farbrolle auf einen hochwertigen Flor, der nicht fusselt und ausreichend Farbe aufnimmt. Wir empfehlen Ihnen unseren Profi-Farbroller. Denken Sie auch an Malerband und Folie, um den Fußboden und Möbel vor Klecksen und Spritzern zu schützen und eventuell eine Grundierung, falls der Untergrund zu stark saugt.

4

Her mit der Farbe!

Rühren Sie die Farbe mit einem Rührholz gut durch, damit sich die Pigmente gleichmäßig verteilen. So verhindern Sie Schlieren und unschöne Flecken auf der Wand.

Tipp

Wenn Sie die Decke mitstreichen, streichen Sie diese immer zuerst, damit später keine Tropfen auf den Wänden landen. Beginnen Sie bei Decke und Wänden immer am Fenster und arbeiten Sie mit dem Lichteinfall.

So kommt die Farbe an die Wand

1

Ecken, Kanten und mehr

Zuerst streichen Sie mit einem Flachpinsel oder einer kleinen Farbrolle Ecken und Kanten sowie die Ränder von Fußleisten und die Bereiche um Lichtschalter und Steckdosen herum. Diese Flächen sollten noch nass sein, wenn Sie die Wandflächen rollen.

2

Jetzt wird gerollt

Dann kommt die große Farbrolle zum Einsatz. Ab in den Eimer damit und überschüssige Farbe am Abstreifgitter abrollen. Nehmen Sie genügend Farbe! Wenn die Rolle beim Rollen auf der Wand „schmatzt“ liegen Sie genau richtig. Hören Sie nach einigen gestrichenen Bahnen dagegen ein „Knistern“, ist zu wenig Farbe in der Rolle. Also Ohren auf!

3

Die richtige Technik

Rollen Sie die Farbe bahnenweise und im „Kreuzgang“ auf die Wand. So geht’s: Verteilen Sie die Farbe von oben nach unten, rollen Sie anschließend von links nach rechts und zum Abschluss noch einmal von oben nach unten. So wird alles schön gleichmäßig und die Deckkraft stimmt am Ende. Sie sollten die Bahnen immer leicht überlappend und „nass in nass“ streichen, um sogenannte „Ansätze“ zu vermeiden.

4

Zum Schluss

Entfernen Sie das Malerband, solange die Farbe noch nass ist, damit die Kanten und Übergänge zu den Fußleisten, Fenstern und Türrahmen richtig profimäßig aussehen. Keine Angst: Mit der richtigen Farbe und dem passenden Werkzeug geht das Streichen ganz leicht von der Hand. Also ran an Ihr Projekt!

Die richtige Wandfarbe

Bei SCHÖNER WOHNEN-Farbe finden Sie für jedes Ihrer Projekte das passende Produkt. Vom weißen Deckkraft-Champion bis hin zur modernen Trendfarbe, von der Wandfarbe fürs Kinderzimmer bis zur speziellen Farbe für Küchen, von der bunten Akzentfarbe bis zum individuellen Lieblingsfarbton – unsere Produktauswahl lässt keine Wünsche offen.

Entdecken Sie
unsere weißen
Wandfarben

zum Produktkatalog