Sprachwahl
Schließen

Ombre-Look Wand

Ombré-Look

Den Ombré-Look haben wir aus drei Designfarben gezaubert. Worauf ihr bei dieser trendigen Wandgestaltung achten solltet, haben wir Schritt für Schritt erfasst.

 

Und so wird´s gemacht:
  1. Nachdem ihr die Ecken und Ränder sowie Steckdosen, Fenster- und Türrahmen etc. sorgfältig abgeklebt habt, schützt ihr Boden und Möbel mit Malervlies und Folie. Der Untergrund sollte sauber, trocken und tragfähig sein.

     

  2. Arbeitet von oben nach unten und beginnt im oberen Drittel mit dem hellsten Farbton. Zuerst streicht ihr mit einem Flachpinsel oder einer kleinen Farbrolle die Ränder, Ecken und Kanten. Die Flächen sollten noch nass sein, wenn ihr die Wandfläche im oberen Drittel rollt. Mit einer breiten Rolle tragt ihr dazu die Farbe bahnenweise und im „Kreuzgang“ auf.

  3. Rollt diesen hellsten Farbton im oberen Drittel, lasst die Fläche leicht ausrollen (ohne Kanten) und anschließend trocknen.

  4. Dann streicht ihr den zweiten Farbton darunter, beachtet zunächst die Ränder und ggf. Lichtschalter. Die Fläche für den Farbübergang lasst ihr zunächst frei

  5. Den Farbübergang in die hellere Fläche erreicht ihr mit einer fast leer gerollten Farbrolle des Farbtons. Beachtet dabei, weiterhin nass in nass zur bereits gerollten mittleren Fläche zu arbeiten - jedoch nicht mehr voll deckend.

  6. Für die unterste Farbfläche geht ihr exakt wie in den Schritten 4 und 5 vor und streicht vorher Ecken und Ränder sowie die Fläche rund um Steckdosen.

 
 
Tipps

Tipp

Euch sind drei Farben zu viel? Der Look funktioniert auch wunderbar mit zwei Farbtönen.

Kundenservice

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns