Sprachwahl
Schließen

Kreative Wandgestaltung

Geometrische Wandgestaltung

Bringt Farbe und Kreativität in euer Homeoffice! Und mit einem kleinen Eimer Polarweiss und unserer Vollton- und Abtönfarbe müsst ihr nicht gleich mehrere Farbeimer kaufen und könnt auch die Farbtonabstufung selbst bestimmen. Was ihr sonst noch für die geometrische Wandgestaltung benötigt und wie es geht? Das erfahrt ihr hier!

 

Und so wird´s gemacht:
  1. Für ein optimales Ergebnis und saubere Farbkanten empfehlen wir als Untergrund eine strukturlose, weiße Vliestapete. Grundsätzlich muss der Untergrund sauber, fest und tragfähig sein.

     

  2. Nachdem ihr die Ecken und Ränder sowie Steckdosen, Fenster- und Türrahmen etc. sorgfältig abgeklebt habt, schützt ihr Boden und Möbel mit Malervlies und Folie.

  3. Bringt das gewünschte Rautenmuster mittels Bleistift und Wasserwaage auf die Wand auf. Alternativ könnt ihr das Muster auch mit einem Beamer auf die Wandfläche projizieren.

  4. Rührt euch die Tönstufen eures Wunschfarbtons gemäß Angabe auf dem Etikett in ausreichender Menge mit Polarweiss an – ein späteres Anmischen führt möglicherweise zu Farbtonunterschieden.

  5. Ein exakter und sauberer Übergang zwischen den Rauten ist eine Herausforderung – daher lohnt es sich, in qualitativ hochwertiges, scharfkantiges Malerkrepp zu investieren.

  6. Klebt die Anschlussflächen des ersten Farbtons ab und drückt das Klebeband mit dem Daumen fest an. Mit einem Pinsel tupft ihr nun die Innenseiten der Fläche dem jeweiligen angrenzenden Farbton der Raute zu, damit die Farbe nicht unter das Kreppband läuft. (in unserem Beispiel mit Polarweiss). Der Leerraum zwischen Kreppband und angrenzender Fläche ist somit dicht und die Farbe kann nicht darunter laufen.

  7. Nach Trocknung der getupften Fläche streicht ihr die Raute mit einer kleinen Rolle. Bei intensiven Farbtönen können mehrere Anstriche erforderlich sein. Achtet darauf, zwischen den einzelnen Anstrichen die Trocknungszeiten einzuhalten.

  8. Zieht das Klebeband noch im Nasszustand vorsichtig im rechten Winkel ab.

  9. Geht Raute für Raute wie beschrieben vor. Achtet darauf, dass das Abdeckband erst dann auf die bereits gestrichenen Rauten aufgebracht wird, wenn die Flächen vollständig durchgetrocknet sind.

 
 
Tipps

Hinweis

Wir haben übrigens die Farbtöne Blau (als Vollton sowie im Mischungsverhältnis 1:2 und 1:20 mit Polarweiss) sowie Terracotta (1:2) verwendet.

Kundenservice

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns