pep up Renovierfarbe für Fensterrahmen | SCHÖNER WOHNEN FARBE
Sprachwahl

Fensterrahmen
Fensterrahmen überarbeitet
pep up Renovierfarbe für Fensterrahmen

Moderne Akzente für Deine Fensterrahmen

SCHÖNER WOHNEN pep up – mit diesen trendbewussten Renovierfarben für den Innenbereich entsteht schnell und einfach ein frischer Look für die eigenen vier Wände. Die pep up RENOVIERFARBE FÜR FENSTERRAHMEN ist wasserbasiert, hat eine gute Kantenabdeckung, ist stoß- und blockfest und eignet sich für Fensterrahmen aus Holz, Hart-PVC sowie bereits lackierte Fensterrahmen. Nicht für die Außenseite von Fensterrahmen geeignet.

Produktvideo

Farbtonübersicht

pep up Renovierfarbe für Fensterrahmen gibt es verarbeitungsfertig in 3 Farbtönen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung
Untergrund des Fensterrahmens prüfen

1

Vorbereitung

Stelle sicher, dass dein Untergrund trocken, sauber, fest und trennmittelfrei ist. Neues Holz und alte (intakte) Anstriche müssen angeschliffen und gesäubert werden. Entferne nicht tragfähige, z. B. abblätternde Anstriche durch Abschleifen restlos. Möchtest Du unbehandeltes Holz in einem hellen Farbton streichen, solltest Du 1–2x mit einem Holzisoliergrund vorstreichen.

Fensterrahmen abkleben

2

Abkleben

Klebe deine Wand- und Glasflächen gut ab, damit beim Streichen keine unnötigen Farbflecken entstehen. Den Griff montierst Du idealerweise ab. Falls das nicht möglich ist, klebe ihn ebenfalls gut ab.

Fensterrahmen streichen

3

Streichen

Jetzt heißt es: Deckel auf und gut umrühren. Streiche mit einem Ringpinsel zunächst den innenliegenden Rahmen. Streiche anschließend den Glasinnenrahmen bei geöffnetem Fenster. Lass den Anstrich gut trocknen, bevor Du das Fenster wieder schließt. Wir empfehlen zwei Anstriche.

Neben der pep up Renovierfarbe für Fensterrahmen brauchst Du das richtige Werkzeug: 1 feinporige Schaumstoffwalze und 1 Ringpinsel mit Kunststoffborsten, 1 Rührholz, Folie und Abklebeband.

Eva Brenners Tipp

"Fensterrahmen zu streichen ist ein Kinderspiel. Aber plan ausreichend Zeit (ca. 8 Std.) für das Projekt ein, weil der Anstrich gut trocknen muss, bevor Du das Fenster wieder schließen kannst.“