Kellerboden streichen | SCHÖNER WOHNEN FARBE
Sprachwahl

Kellerboden streichen

So verleihen Sie Beton- oder Zementfußböden in Kellerräumen einen neuen schützenden Anstrich.

Schritt-für-Schritt-Anleitung
  1. Vorbereitung

    Der Kellerboden muss fest, trocken und tragfähig sein. Entfernen Sie lose Zementteile sowie Öle, Fette, Gummiabrieb oder Silikon restlos, z. B. mit einer Stahlbürste und einem Staubsauger.

    Gibt es einen Altanstrich? Dann prüfen Sie an einer versteckten Stelle zunächst, ob der neue Anstrich darauf hält. Glatte Bodenflächen sollten Sie auf jeden Fall anrauen.

  2. Grundierung

    Unbehandelte Böden sollten Sie mit einer Schicht SCHÖNER WOHNEN Acryl Bodensiegel grundieren, und zwar mit max. 20 % Wasser verdünnt. Kleinere Schadstellen bessern Sie anschließend mit einer spachtelfähigen Mischung aus Acryl Bodensiegel und Quarzsand aus.

  3. Anstrich

    Für den Zwischen- und Schlussanstrich empfehlen wir SCHÖNER WOHNEN Acryl Bodensiegel, diesmal unverdünnt. Vor jedem Anstrich muss die Oberfläche gründlich trocknen.

 
 

Tipp

Achten Sie darauf, dass sich kein Wasser auf dem Kellerboden sammelt. Falls Ihr Kellerboden sehr feucht ist, sollten Sie vor dem Neuanstrich einen Experten zu Rate ziehen.

Kundenservice

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns