Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache aus:

DEFRITHUHRSICZSK

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:

Abonnieren Sie den SCHÖNER WOHNEN-FARBE Newsletter:

Inspiration fürs Postfach ...

Lassen Sie sich interessante Wohnbeispiele, die neusten
Farbtrends und aktuelle Aktionsinformationen bequem
per E-Mail zusenden. Der Newsletter von SCHÖNER WOHNEN-Farbe
informiert Sie regemäßig über die Welt der Farbe ...

Zum Anmeldeformular

Anwendungsberater

Bad streichen

Ein Bad wird heute nicht mehr nur nach seiner Funktionalität beurteilt. Immer häufiger wird es zu einer persönlichen Wohlfühloase.

 

Anleitung

Untergrundprüfung und -vorbehandlung

Eine fachgerechte Vorbereitung trägt schon vor dem Anstrich zum perfekten Gelingen bei. Arbeiten Sie nur auf trockenen, sauberen und tragfähigen Untergründen. Entfernen Sie nicht tragfähige Altanstriche bis auf den tragfähigen Untergrund. Um herauszufinden, ob der Untergrund für eine neue Beschichtung geeignet ist, gibt es verschiedene Tests, die leicht durchzuführen sind. Alte Leimfarbenanstriche gründlich abwaschen. 

Besonders wichtig ist es, ggf. vorhandenen Schimmelbelag mit Schimmelentferner nach Anweisung zu behandeln. Feine Risse sollten vor Beginn der Arbeiten sorgfältig aufgekratzt, ausgebürstet und nach der Grundierung verfüllt werden. Alle Oberflächen, die nicht gestrichen werden, sorgfältig mit Klebeband abkleben bzw. mit Folie abdecken (Fußböden, Steckdosen, Möbel, Fenster- und Türrahmen etc.).

Anstrichaufbau

Zur Grundierung und Egalisierung tragen Sie auf stark und ungleichmäßig saugenden Untergründen (z.B. Mauerwerk, Beton, leicht sandende Putze, Gipsputz, Gipskartonplatten) zunächst SCHÖNER WOHNEN Acryl Tiefgrund gleichmäßig auf die Fläche auf. Vermeiden Sie dabei Tropfenbildung und Glanzstellen.

Nach Trocknung über Nacht können Sie die Wände überstreichen. Tragen Sie SCHÖNER WOHNEN Küchen- & Badfarbe zügig und in einer gleichmäßigen Schicht auf.Die Decke sollte zuerst gestrichen werden, damit eventuelle Spritzer auf den Wänden vermieden und ggf. abgewischt werden können. Anschließend die Ecken und Kanten mit einem Pinsel streichen. Diese Bereiche sollten noch nass sein, wenn die gesamte Fläche gestrichen wird, um Farbansätze und unschöne Übergänge zu vermeiden.

Mit einer breiten Rolle sollte die Farbe bahnenweise und im Kreuzgang aufgetragen werden, sodass die Farbe gleichmäßig deckt. Auf kontrastreichen oder stark saugenden Untergründen tragen Sie vorher einen Zwischenanstrich auf (bis max. 10 % mit Wasser verdünnt). Berücksichtigen Sie eine ausreichende Trockenzeit.

Tipps und Hinweise

Die Küchen- und Badfarbe ist die erste Wahl für Räume mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit und damit erhöhtem Risiko eines Schimmelbefalls. Wenn eine fungizide Ausstattung nicht benötigt wird, dann können alternativ auch die SCHÖNER WOHNEN Trendfarben oder Produkte aus dem Bereich der SCHÖNER WOHNEN Trendstrukturen verwendet werden. Auf Flächen mit erhöhtem Reinigungsbedarf empfehlen wir Ihnen, SCHÖNER WOHNEN Latexweiss seidenglänzend zu verwenden. 

Verwenden Sie für die Beschichtung der Ecken und Kanten einen Flach- oder Heizkörperpinsel und für den großflächigen Farbauftrag eine Farbrolle. Die genauen Verarbeitungshinweise entnehmen Sie bitte den Produktverpackungen oder den Technischen Merkblättern.
 

 

Produkte

Untergrundprüfung
Bevor Sie streichen, sollten Sie den Untergrund prüfen.