Die Farbe Weiss – SCHÖNER WOHNEN-FARBE

Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache aus:

DEFRITHUHRSICZSK

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:

Abonnieren Sie den SCHÖNER WOHNEN-FARBE Newsletter:

Inspiration fürs Postfach ...

Lassen Sie sich interessante Wohnbeispiele, die neusten
Farbtrends und aktuelle Aktionsinformationen bequem
per E-Mail zusenden. Der Newsletter von SCHÖNER WOHNEN-Farbe
informiert Sie regemäßig über die Welt der Farbe ...

Zum Anmeldeformular

Die Farbe Weiß

Vom Weiß spricht man gern als Summe aller Farben und meint damit, dass alles Positive der Farben im Weiß zusammenfällt. Diese Vorstellung geht auf die Arbeit des Naturforschers Isaac Newton zurück: Er legte 1672 dar, dass „weißes Licht“ in ein Spektrum von sieben „Spektralfarben“ zerlegbar ist, also umgekehrt deren gemeinsames Ganzes darstellt. Das Weiß von Unschuld, Neubeginn und Reinheit bezeichnet auch den höchsten Grad der Vollkommenheit: Was weiß ist, braucht keine Ergänzungen mehr. In der Kulturgeschichte wiegt die Zeit am Beginn des 19. Jahrhunderts besonders, da man in Kunst, Architektur, Mode, in der bürgerlichen Lebensführung allgemein die Antike und deren Weiß, das ohne jedes Dekor auskommt, als Ideal betrachtete. Der Reinheit des Äußeren entspricht die Reife von Geist und Seele. Weiß wurde damals europaweit Mode.

 

Tugenden von Unschuld und Neuanfang, mit der weißen Fahne die Friedensabsicht, leichte Sommerlichkeit, Vernunft, Veredelung und auch – besonders bei der Wohnumgebung – die Bündelung von Farbigkeit stecken im Weiß und bestimmen die Wahrnehmung. Die Gleichsetzung weißer Farbe mit dem Licht macht Weiß zu einer Elementarkraft beim Einrichten: Wer weiß streicht, hat alles gut hingekriegt.

 

Zugleich ist Weiß nicht gleich Weiß. Kreideweiß bietet Mattheit, Polarweiß verlässliche Stabilität und Helligkeit, von Eierschalenweiß erwartet man eine natürlichen, lebendigen Einschlag – Weiß ist in seinen kreativen Möglichkeiten unerschöpflich. In der Wohnung ist Alles-in-Weiß der goldene Griff, der Schönheit bringt, wenn man sich zu farbigen Einfällen nicht entschließen möchte, aber auch die goldene Brücke, um sich mit anderen Wohnfarben anzufreunden: Mit Weiß als Begleitfarbe gelingt jede Farbgebung. Im Kontrast mit Schwarz oder Grau wirkt es interessant und neutral, wie man es im Arbeitsbereich schätzt, zusammen mit Rot aktivierend, also perfekt in Wohnräumen.

 
 
Badezimmer, weiss, elegant
Eintauchen in Weiss

Sollte man so sein Bad streichen, in einem alles umfassenden Weiß? Aber ja!

Wohnzimmer, rosa, harmonisch, orange
Die weisse Unschuld

Die ganze Welt erstrahlt in weiß.

Wohnzimmer, weiss, elegant
Ein Weiss wie frische Luft

Die Atmosphäre ist frisch und freundlich.